Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Deutschsprachiges OpenGen Forum.

Moderator: randowe

Post Reply
User avatar
de Mont Tonnerre
First Lieutenant
First Lieutenant
Posts: 17
Joined: 2019-09-21 01:09, Saturday
Location: Electoral Palatinate
Contact:

Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by de Mont Tonnerre » 2019-09-21 15:46, Saturday

ahhh, sehr schön... hier muss ich mir keinen auf englisch abbrechen.... :lol
sowas hat sich para ja schon immer gewünscht... :)
(andererseits is durch das englischschreiben im forum mein englisch wesentlich besser geworden, kein witz)

--------------------------------------------------------------------------------------

major heinz spielt "a long Journey to Freedom"
https://www.youtube.com/watch?v=sXzHNu-30Lw&t=334s
https://www.youtube.com/watch?v=wsTxekvn3C0
https://www.youtube.com/watch?v=WoBK4c8Nevk&t=783s
:lol lol, is der am fluchen..... :lol
@major heinz, hoffe du liest das, (wie heisst du eigentlich richtig?) mal ein paar grundlegende tips:
* warum munitioniert du nie deine einheiten nach? is dir noch nie aufgefallen, dass wenn sie leergeschossen sind, dass du sie dann neu munitionieren kannst?
--> rechtsklick auf die einheit und dann unten im fenster auf die aufmunitioneren taste klicken !
* du hättest deine truppen wesentlich besser aufstellen können: und zwar so, dass du sie in hill-hex direkt vor clear-hex positionierst...so stehen deine männer in den hügeln, können sich schneller eingraben, haben bessere verteidigungswerte, und die preussen sind gezwungen von clear-hex aus anzugreifen...
* die bayr. deserteure hättest du sofort hochziehen können
* zwei einheiten im westen hätten gereicht
* die verluste vorschau is nicht in stein gemeisselt, du musst viel öfter angreifen, du gehst echt zu zaghaft vor...

* danke fürs spielen und in youtube stellen und noch viel spass ! :clap :notworthy :howdy
Image
Image
Image
"Kaiser General and Antique General have pretty good stuff...!" Urica, Fieldmarshal of the Maps
Image Image

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-09-21 16:36, Saturday

Hi, mein richtiger Name ist Patrick.

Danke für deine Tipps. Auf Munition achte ich eher bei meinen Kerntruppen. Aber auch da vergesse ich das manchmal. Nach all den Jahren PG sind mir Infanterieeinheiten mit der wenigen Munition noch zu neu. Meistens lasse ich die Einheiten dann einfach stehen und kämpfe nicht mit ihnen. Das führt dann ja auch zum Aufladen. In dem Szenario hatte ich aber etwas Angst, dass die Preußen Kaiserslautern erobern und ich deswegen nicht mehr gewinnen kann. Deshalb bin ich auch immer gleich mit allen Einheiten auf den Feind und musste dann feststellen, dass sie leer sind :bonk
Die drei Aris nebeneinander nördlich von Kaiserslautern waren aber auch fies.
Ja, das mit dem zu zaghaft kann auch sein. Andererseits bin ich gerade bei meinen Kerntruppen sehr zaghaft, weil es in der Kampagne kein Prestige fürs Refitten gibt. Und das brauch ich eigentlich schon manchmal.
Hab gestern übrigens Waghäusel gespielt und mit einer unorthodoxen Taktik hätte ich fast noch einen normalen Sieg geholt. Part kommt morgen. Da bin ich mal gespannt, ob auch schon mal jemand von euch diese Taktik angewandt hat.
Vor dem Let`s Play hatte ich schon einen Testlauf gestartet. Dort hatte ich zuletzt Bristoe Station gespielt. Allerdings fehlen mir leider Einheiten, da ich in zwei Szenarien meine Heavy Kavallerie refitten musste :irate
Das muss ich versuchen dieses Mal unter allen Umständen zu verhindern. Aber nun bin ich in Sachen Taktiken auch immer etwas schlauer.
Ja, das mit dem Fluchen passiert bei mir leider schnell, obwohl ich sonst eigentlich ein sehr ruhiger Mensch bin :lol
Aber ich versuche das dann manchmal auch ins Komische zu ziehen, wie zum Beispiel bei meiner Aussage (Kampfkraft wie ne Memme).

Viel Spaß weiterhin beim Zusehen! :howdy

User avatar
de Mont Tonnerre
First Lieutenant
First Lieutenant
Posts: 17
Joined: 2019-09-21 01:09, Saturday
Location: Electoral Palatinate
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by de Mont Tonnerre » 2019-09-21 17:11, Saturday

hi patrick,

also ich versuch nie zu refitten und heb das prestige lieber auf...

achja, noch tips, die ich vergessen hab:

* nutze deine späher besser: ein guter general kundschaftet das schlachtfeld aus...dafür haben deine späher ja auch die estrazüge: klär auf und zieh dich notfalls wieder zurück...andererseits kann man mit der leichten kavallerie=den spähern auch wunderbar flankieren und die feindliche arti von hinten aufrollen...vor allem wenn sie mit schwerer kavallerie unterwegs sind... am besten knabberst du die feinde mit deiner leichten kav. an, und wendest dann die "überrollen" eigenschaft der schweren kav. an, so kannst du manchmal viele feinde auf einmal abräumen...

EDIT: nein, soweit ich das weiss, musst du neu aufmunitionieren, ausser die einheit steht in einem stadt-hex....
EDIT: nutze die gebirgsfähigkeit deiner freischar/mountain infantry aus...

...hey, ich fluch auch immer, is ganz normal... :lol ich fands nur witzig

nochmal danke und viel spass noch, bin gespannt wie du dich weiter schlägst--- :)

gruss,
mark
:howdy
Image
Image
Image
"Kaiser General and Antique General have pretty good stuff...!" Urica, Fieldmarshal of the Maps
Image Image

User avatar
Kessler
First Lieutenant
First Lieutenant
Posts: 5
Joined: 2019-09-21 18:02, Saturday
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Kessler » 2019-09-22 09:20, Sunday

Huhu Ihr´s ;) Schön, dass die PG3D Welt auch den Weg nach Youtube gefunden hat :yes
Image
Image

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-09-22 10:36, Sunday

Hallo Leute :howdy

Es stimmt, es gibt wohl für das refitten kein Prestige in der Kampagne. (Und in unserer aktuellen Kampagne "Rise and Fall..." auch nicht.)
Da es kein Prestige Cap gibt, muss man vorsichtig sein, mit dem Prestige, welches man ausgibt. Die meisten Spieler werden nämlich versuchen alles sparen, so wie Mark und ich z.B. und dann eine viel stärkere Armee haben als die Spieler, welche ihr Prestige teilweise zum refitten benutzen.

Wenn ich beispielsweise die Heavy Cavalry anschaue, dann lasse ich die bei einer Stärke von 10-8 normal kämpfen, bei 8-7 muss man schon aufpassen, bei 5-7 kann man die höchstens noch in zweiter Linie behalten und fast zerstörte Feinde kaputtmachen und bei einer Stärke von 4 oder weniger, würde ich die komplett aus dem Kampf nehmen und zum Schutz eines rückwärtigen Hex einsetzen oder so. So mache ich es immer (Kommt natürlich auch auf die Situation an und wie stark der Feind ist...). Ich passe auch immer auf, das die AI nicht mit einem schnellen Vorstoß meine angeschlagenen Einheiten doch noch mit einem Zug erreichen kann.

Ich munitioniere meine Hilfs- und Kerneinheiten auch regelmäßig auf. Da die Infanterie meist nur 6 Schuss hat, oder sogar weniger, ist das schon wichtig. Man kann es aber auch zu seinem Vorteil einsetzen indem man angschlage Hilfseinheiten dazu benutzt, dem Feind die Munition zu entziehen. Da opfere ich schonmal zwei oder drei hintereinander um dann leichtes Spiel mit meinen Kerneinheiten zu haben. Die AI macht es teilweise aber auch so!
Und es kommt ja öfter vor, dass man eine Einheit nicht bewegt und nicht kämpft. Dann kann man sie immer noch routinemäßig mit einem Klick aufmunitionieren.

Leider ist jetzt mein Datenvolumen für diesen Monat fast weg :bonk lol und ich muss warten bis ich Anfang Oktober alles auf einmal angucken kann :D

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-09-22 16:50, Sunday

Hab gerade eben in Charleston in meinem Testdurchlauf einen normalen Sieg knapp verpasst. Refittet habe ich diesmal nicht, obwohl ich zwischenzeitlich dazu tendiert hatte. Dafür musste ich das Savegame einmal verändern. Ansonsten wären meine Sharpshooter in Charleston draufgegangen. Die hatte ich an Land gehen lassen und kurz darauf waren sie von drei Einheiten umzingelt und hatten keine Chance zu überleben. Es ist halt blöd, dass man recht wenig sehen kann. Und das Studieren der Map in der Suite hilft auch nichts, da die KI die Einheiten außerhalb Charlestons anscheinend in die Stadt zieht. Dazu war da auch noch eine Kavallerie-Einheit am Start. Leider scheinen Schiffe auch kein Support-Feuer zu geben. Auch etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Taktik ist wie immer das schwierigste. Wie gesagt, die KI bewegt ihre Einheiten und so ist eine Planung schwierig. Wie viele Einheiten und welche soll ich wo anlanden? Im Süden stellte ich eine Ari von mir auf, die beim Angriff auf Fort Wagner unterstützen sollte. Weiter südlich stellte ich die aufklärende Kavallerie hin. Sie sollte das Sieghex ganz im Süden umgehen und schon mal die Artillerie dort ausschalten, indem ich hinritt, angriff und mich dann wieder entfernte. Das klappte aber nur bedingt. Ich brauchte drei Züge und die beiden Einheiten verloren bei den Angriffen 3 bzw 1 Stärkepunkte. Die Hilfstruppen im Süden sind leider ziemlich unbrauchbar. Ich verstärkte sie später mit zwei Einheiten von den eintreffenden Verstärkungen, aber sie wurden beim Angriff auf das südlichste Sieghex leider in dem Waldstück an der Straße von den Konföderierten gestellt und stark massakriert.
Im Norden landete ich nahezu alle restlichen Hilfstruppen. Zudem landete ich eine Heavy Kavallerie westlich von Fort Multrie und die andere später weiter westlich davon. Die Kavallerie setzte ich bewusst dort ein, da ich schon einen ersten Versuch abbrechen musste, da die Hilfstruppen im Norden von der einen Kavallerieeinheit niedergemetzelt worden waren. Bevor ich die Truppen anlandete stellte ich erstmal das schwächste Schiff neben das U-Boot, damit dieses seine Munition verliert und nicht meine Landungsgruppen angreifen kann. Die zwei Kavallerieeinheiten räumten im Norden gut auf und ich konnte sie schließlich in den Süden verschiffen, wo ein weiterer Vormarsch wegen der angeschlagenen Core + Hilfstruppen nicht mehr möglich war. Außerdem drehten Hecker und eine Colored Infantry um und landeten ebenfalls im Süden an. Der Rest der Truppen, hauptsächlich MG, Ari + Infanterie landete im Westen in Charleston. Dabei bewegte ich die Landungseinheiten nur sehr langsam vorwärts, um erstmal mit den Schiffen sämtlich Südstaatler-Pötte auszuschalten. Bis auf den Verlust der Sharpshooter verlief die Landung in Charleston reibungslos und ich konnte die Stadt in etwa 6 Zügen vollständig erobern. Im Süden dauerte es länger, da ich erst auf Hecker und die beiden Heavy Kavallerie warten musste. Als die eintrafen war ein weiterer Vorstoss möglich und ich verpasste letztlich um eine Runde den normalen Sieg.
Keine Ahnung, was ich das nächste Mal besser machen soll und wie ein Glorreicher Sieg möglich sein soll. Im Süden und Norden gibt es jeweils eine Kavallerie beim Feind, die durch die Hilfstruppen durchfährt wie durch Butter. Und mit einer Kavallerie allein kann man nicht vernünftig überrollen. Immerhin konnte ich mir inzwischen eine dritte Heavy Kavallerie kaufen. Das restliche Prestige habe ich für einen weiteren Späher angespart.

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-09-22 16:57, Sunday

Kannst du bitte nochmal deinen AAR vom Ende Charleston/vom Szenarioübergang dazu posten?

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-09-22 17:15, Sunday

Hier der AAR:
  • OpenGen 0.92.0.5 * 9 Dec 2018 * AI: Ver: 2.00 (2014)
    Efile folder: C:\Users\Nutzer\Desktop\Open General\efile_kaiser\ * Efile version: Kaiser Efile V.05/01/19
    Campaign: 1848-1865 A LONG JOURNEY TO FREEDOM, * Player prestige modifier 150% * AI prestige modifier 100%

    Played Scenarios:
    1 Prologue: Knechtschaft oder Revolution! , #0 , Brilliant Victory , score:51
    2 Der Heckerzug , #1 , Victory , score:24
    3 The Palataine Uprising , #2 , Victory , score:25
    4 The decisive Battle at Waghäusel , #3 , Tactical Victory , score:6
    5 The St. Luis Arsenal , #4 , Brilliant Victory , score:46
    6 The Boonville Races , #5 , Victory , score:26
    7 Flank them at Wilson's Creek , #6 , Tactical Victory , score:11
    8 Battle of the Hemp Bales , #7 , Brilliant Victory , score:49 +++ Proto: Colored Infantry
    9 Spearhead at Pea Ridge , #8 , Victory , score:27
    10 Assault at Kernstown , #9 , Brilliant Victory , score:48
    11 Retreat at Bull Run , #10 , Brilliant Victory , score:46 +++ Proto: 10pdr Parrott Rifle M1863
    12 Must hold Harper's Ferry , #11 , Brilliant Victory , score:51
    13 Take Fredericksburg , #12 , Brilliant Victory , score:53 +++ Proto: .58 Gatling Gun
    14 Battle of Chancellorsville , #13 , Victory , score:26
    15 The Siege of Vicksburg , #14 , Victory , score:26
    16 Gettysburg , #15 , Brilliant Victory , score:45 +++ Proto: .58 Gatling Gun
    17 Meeting at Bristoe Station , #16 , Victory , score:26
    18 Seamonsters at Charleston , #17 , Tactical Victory , score:7
    --
    Campaign score: 593 * Average: 32

    ..
    Current scenario: Seamonsters at Charleston, VH prestige is 75 , All map prestige is: 300
    Army cost: 4702 , Current prestige is 433
    Prestige available on map yet is 135 pp ( 0 pp in VH to capture) * Turn: 31
    AI stance is Defensive
    if BV: +100, The Cadets in New Market , cap 0, 24 turns prestige: 0
    if V : +90, The Cadets in New Market , cap 0, 30 turns prestige: 0
    if TV: +80, The Cadets in New Market , cap 0, 36 turns prestige: 0
    Ls: Loss , turn prestige: 0

    Infantry
    US Regulars , Light Wagon , Friedrich Hecker , 5 bars , 1680 exp , Union States , 4/10 , Overwhelming Attack , 33 kill , 156 pp - U:001 [+73 exp]
    Bridging , Wagon , , 5 bars , 736 exp , Union States , 8/10 , Devastating Fire , 14 kill , 264 pp - U:003 [+66 exp]
    Sharpshooters , Light Wagon , , 5 bars , 859 exp , Union States , 13/10 , Determined Defense , 8 kill , 202 pp - U:007 [+187 exp]
    + Field Command , Cavalry Mount , , 4 bars , 454 exp , Union States , 8/10 , 7 kill , 0 pp - U:008 [+4 exp]
    Colored Infantry , Light Wagon , 1st Louisiana Native Guard , 4 bars , 478 exp , Union States , 8/10 , Aggressive Attack , 14 kill , 132 pp - U:014 [+80 exp]
    Colored Infantry , Light Wagon , 1st Missouri Colored Infantry , 3 bars , 349 exp , Union States , 6/10 , 1 kill , 132 pp - U:015 [+86 exp]
    US Regulars , Light Wagon , 54th Massachusetts , 5 bars , 563 exp , Union States , 4/10 , Superior Maneuver , 2 kill , 156 pp - U:016 [+140 exp]
    Colored Infantry , Light Wagon , 1st Kansas Colored Volunteers , 2 bars , 292 exp , Union States , 10/10 , 5 kill , 132 pp - U:017 [+29 exp]

    Heavy Cavalry/Tanks
    Heavy Cavalry , , 5 bars , 1104 exp , Union States , 5/10 , Resilience , 71 kill , 312 pp - U:006 [+150 exp]
    Heavy Cavalry , , 5 bars , 1012 exp , Union States , 7/10 , 58 kill , 312 pp - U:009 [+80 exp]

    Light Cavalry/Recon
    Mounted Rifles , , 5 bars , 865 exp , Union States , 7/10 , 25 kill , 252 pp - U:002 [+58 exp]
    Light Cavalry , , 5 bars , 535 exp , Union States , 6/10 , 13 kill , 264 pp - U:011 [+99 exp]

    Machine Guns
    .58 Ager Gun , Light Wagon , , 5 bars , 775 exp , Union States , 10/10 , 5 kill , 192 pp - U:005 [+6 exp]
    + .58 Gatling Gun , Pack Transport , , 2 bars , 297 exp , Union States , 10/10 , Influence , 2 kill , 0 pp - U:018 [+20 exp]
    + .58 Gatling Gun , Pack Transport , , 0 bars , 20 exp , Union States , 7/10 , 0 kill , 0 pp - U:020 [+6 exp]

    Artillery
    3" Ordnance Rifle M1861 , Light Wagon , , 5 bars , 556 exp , Union States , 9/10 , 1 kill , 360 pp - U:004 [+58 exp]
    12pdr Napoleon M1857 , Wagon , , 2 bars , 231 exp , Union States , 4/10 , 1 kill , 324 pp - U:010 [+42 exp]
    3" Ordnance Horse , , 4 bars , 472 exp , Union States , 2/10 , Influence , 0 kill , 468 pp - U:012 [+16 exp]
    + 20pdr Parrott Rifle M1861 , Wagon , , 3 bars , 342 exp , Union States , 9/10 , 0 kill , 0 pp - U:013 [+57 exp]
    100pdr Parrott Rifle , Hvy Wagon , "Swamp Angel" 8" Parrott Rifle , 4 bars , 494 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire , 0 kill , 504 pp - U:021 [+118 exp]

    Ship of the Line
    USS Cairo , USS Moose , 2 bars , 221 exp , Union States , 8/10 , 2 kill , 540 pp - U:019 [+71 exp]

    Player 1 : Union States
    Killed: INF:364 TNK:23 RCN:47 FORT:7 ATY:80 SUB:1 DD:3 CRs:5 Total: 530
    Lost : INF:189 TNK:6 RCN:19 FORT:3 ATY:28 DD:1 CRs:1 Total: 247

    BV 8
    V 7
    TV 3
    L 0

    Averages:
    Infantry * 8 Units * 5 Leaders Total : 5411 exp, 84 kill, 1174 pp Average: 676 exp, 11 kill, 147 pp
    Heavy Cavalry/Tanks * 2 Units * 1 Leaders Total : 2116 exp, 129 kill, 624 pp Average: 1058 exp, 65 kill, 312 pp
    Light Cavalry/Recon * 2 Units * 0 Leaders Total : 1400 exp, 38 kill, 516 pp Average: 700 exp, 19 kill, 258 pp
    Machine Guns * 3 Units * 1 Leaders Total : 1092 exp, 7 kill, 192 pp Average: 364 exp, 2 kill, 64 pp
    Artillery * 5 Units * 2 Leaders Total : 2095 exp, 2 kill, 1656 pp Average: 419 exp, 0 kill, 331 pp
    Ship of the Line * 1 Units * 0 Leaders Total : 221 exp, 2 kill, 540 pp Average: 221 exp, 2 kill, 540 pp
    * Summary: * 21 Units * 9 Leaders Total : 12335 exp, 262 kill, 4702 pp Average: 587 exp, 12 kill, 224 pp


    Player 1 Union States has 33 units total (core+aux):
    Infantry : 12
    Heavy Cavalry/Tanks : 2
    Light Cavalry/Recon : 2
    Machine Guns : 3
    Artillery : 6
    Destroyer : 4
    Ship of the Line : 4

    Player 2 Confederate States has 27 units total (core+aux):
    Infantry : 13
    Fortification : 8
    Artillery : 6


    * <- original core (don't count against cap)
    + <- BV prototype
    pp <- prestige points

    *SCENARIO OPTIONS*
    Play custom music during Scenario File
    Allow to BLOW
    Allow to REPAIR
    Allow to BUILD
    Mountains,Cities && Forest blocks direct LOF even if range>2
    Extended LOS rules (Forest,... blocks LOS, limited Air LOS )
    Allow roads on any terrain (even ocean)
    Extended naval rules
Wie macht man denn noch mal so einen Spoiler, wo man die AARs reinpacken kann? Wo muss ich drauf drücken?

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-09-22 18:00, Sunday

Deine Kerntruppe sieht ja schon ganz gut aus, vielleicht statt der Sharpshooter und Bridging Einheit zwei mehr Regulars kaufen und mit etwas weniger Refitten hätte es vielleicht schon vorher zu einer dritten Heavy Cavalry gereicht - mit 3 Einheiten mehr sieht die Sache schon ganz anders aus. Jetzt aber natürlich nicht die Erfahrenen Einheiten verkaufen!

Im Süden kannst du vielleicht mit dem "Swamp Angel" einmal das Fort Wagner beschießen, aber die Kanone dann sofort nach Westen abziehen um den Übergang aus dem Sumpf zu schaffen. Fort Wagner mit den Schiffen im Vorbeifahren nach und nach kleinschießen und mit einer einzigen Hilfseinheit einnehmen.
Südlich von Fort Wagner kannst du ein paar Einheiten ausladen und auf der Straße nach Westen schicken. Im Süden gibt es ja dann nur noch ein einzges VH und sonst höchstens eine Einheit abstellen um eventuelle Flaggenhex zu erobern.

Im Norden muss man schon auch gute Einheiten ausladen um die Heavy Cavalry zu bekämpfen.
Wenn man dann irgendwann Mount Pleasant erobert hat, sofort die besten Einheiten wieder einschiffen und nach Charleston fahren lassen.

Die meisten Schiffstransporte werden aber weder im Süden noch im Norden ausgeladen sondern nach und nach langsam durch die Meerenge in die Bucht gefahren. Ich hab damals ca. die Hälfte der Einheiten bei der Küstentraße im Süden ausgeladen und die andere Hälfte weiter Richtung Charleston fahren lassen.
Dann in einer konzentrierten Aktion bei der Brücke über den Fluss und überall Rund um Charleston den Rest angelanded.
Bei der Brücke aufpassen das keine Kerneinheit eingekeselt wird und aufgeben muss.

So hab ich es damals gemacht. Vielleicht weiß Mark noch was?

Später in der Kampagne kannst du den Swamp Angel auf 15 Stärkepunkte bringen und falls du noch weiter Infanterieeinheiten kaufst, noch eine zweite erfahrene Infanterie zur Kommandoeinheit aufrüsten. Der "Swamp Angel" ist echt genial und hat mit 15 Stärkepunkten oft die Gegner komplett weg. Hatte damals sogar irgendwann zwei davon (eine aufgerüstet) :D
Den "Swamp Angel" gab es damals wirklich. Er hat aus dem Sumpf nach Charleston reingeschossen bis das Rohr kaputtgegangen ist...

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-09-25 13:52, Wednesday

Bin inzwischen bis nach Petersburg in meinem Testlauf vorgedrungen. Ich hab mir das Szenario mal in der Suite angesehen und habe etwas Angst angesichts der zahlenmäßigen Überlegenheit der Gegner. Ich habe keine Ahnung, was ich mit meinem Prestige machen soll. Der Erwerb von neuen Einheiten macht wohl wenig Sinn, weil der Feind schon wesentlich mehr Erfahrung hat. Bleiben noch Aufrüsten oder OS. Aber welche Einheiten. Hier der AAR vom HQ:

Code: Select all

OpenGen 0.92.0.5 * 9 Dec 2018  *  AI: Ver: 2.00 (2014)
Efile folder: C:\Users\Nutzer\Desktop\Open General\efile_kaiser\  * Efile version: Kaiser Efile V.05/01/19
Campaign: 1848-1865 A LONG JOURNEY TO FREEDOM,  *  Player prestige modifier 150%  *  AI prestige modifier 100%

Played Scenarios:
 1   Prologue: Knechtschaft oder Revolution! , #0 , Brilliant Victory , score:51
 2   Der Heckerzug , #1 , Victory , score:24
 3   The Palataine Uprising , #2 , Victory , score:25
 4   The decisive Battle at Waghäusel , #3 , Tactical Victory , score:6
 5   The St. Luis Arsenal , #4 , Brilliant Victory , score:46
 6   The Boonville Races , #5 , Victory , score:26
 7   Flank them at Wilson's Creek , #6 , Tactical Victory , score:11
 8   Battle of the Hemp Bales , #7 , Brilliant Victory , score:49  +++  Proto: Colored Infantry
 9   Spearhead at Pea Ridge , #8 , Victory , score:27
10   Assault at Kernstown , #9 , Brilliant Victory , score:48
11   Retreat at Bull Run , #10 , Brilliant Victory , score:46  +++  Proto: 10pdr Parrott Rifle M1863
12   Must hold Harper's Ferry , #11 , Brilliant Victory , score:51
13   Take Fredericksburg , #12 , Brilliant Victory , score:53  +++  Proto: .58 Gatling Gun
14   Battle of Chancellorsville , #13 , Victory , score:26
15   The Siege of Vicksburg , #14 , Victory , score:26
16   Gettysburg , #15 , Brilliant Victory , score:45  +++  Proto: .58 Gatling Gun
17   Meeting at Bristoe Station , #16 , Victory , score:26
18   Seamonsters at Charleston , #17 , Tactical Victory , score:7
19   The Cadets in New Market , #18 , Victory , score:31
20   Sigel's Last Command , #19 , Brilliant Victory , score:51
21   Our Marines at Mobile Bay , #20 , Brilliant Victory , score:49
--
Campaign score: 724  *  Average: 34

..
Current scenario: The Siege of Petersburg,  VH prestige is 420 ,  All map prestige is: 870
Army cost: 5451 , Current prestige is 458
AI stance is Defensive 
if BV: +100, The U.S.C.T. attacks Fort Fisher , cap 0, 18 turns prestige: 81
if V : +90, The U.S.C.T. attacks Fort Fisher , cap 0, 22 turns prestige: 93
if TV: +80, The U.S.C.T. attacks Fort Fisher , cap 0, 28 turns prestige: 111
Ls: Loss , turn prestige: 111

[u]Infantry[/u]
 US Regulars , Light Wagon , Friedrich Hecker , 5 bars , 1868 exp , Union States , 10/10 , Overwhelming Attack  , 35 kill , 156 pp - U:001  [+26 exp]
 Bridging , Wagon ,  , 5 bars , 835 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire  , 14 kill , 264 pp - U:003
 Sharpshooters , Light Wagon ,  , 5 bars , 914 exp , Union States , 11/10 , Determined Defense  , 10 kill , 171 pp - U:007
+  Field Command , Cavalry Mount ,  , 5 bars , 502 exp , Union States , 10/10 , Aggressive Maneuver  , 8 kill , 0 pp - U:008  [+1 exp]
 Field Command , Cavalry Mount , 1st Louisiana Native Guard , 5 bars , 689 exp , Union States , 10/10 , Aggressive Attack  , 15 kill , 336 pp - U:014
 Colored Infantry , Light Wagon , 1st Missouri Colored Infantry , 4 bars , 460 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 132 pp - U:015
 US Regulars , Light Wagon , 54th Massachusetts , 5 bars , 623 exp , Union States , 10/10 , Superior Maneuver  , 5 kill , 156 pp - U:016
 Colored Infantry , Light Wagon , 1st Kansas Colored Volunteers , 3 bars , 352 exp , Union States , 10/10 , 6 kill , 132 pp - U:017

[u]Heavy Cavalry/Tanks[/u]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 1301 exp , Union States , 10/10 , Resilience  , 90 kill , 312 pp - U:006  [+16 exp]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 1243 exp , Union States , 10/10 , 65 kill , 312 pp - U:009  [+63 exp]
 Heavy Cavalry ,  , 0 bars , 79 exp , Union States , 10/10 , 3 kill , 312 pp - U:022

[u]Light Cavalry/Recon[/u]
 Mounted Rifles ,  , 5 bars , 930 exp , Union States , 10/10 , 28 kill , 252 pp - U:002
 Light Cavalry ,  , 5 bars , 708 exp , Union States , 10/10 , 17 kill , 264 pp - U:011
 Light Cavalry ,  , 0 bars , 25 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 264 pp - U:023

[u]Machine Guns[/u]
 .58 Ager Gun , Light Wagon ,  , 5 bars , 866 exp , Union States , 10/10 , 5 kill , 192 pp - U:005
+  .58 Gatling Gun , Pack Transport ,  , 4 bars , 499 exp , Union States , 10/10 , Influence  , 3 kill , 0 pp - U:018
+  .58 Gatling Gun , Pack Transport ,  , 1 bars , 145 exp , Union States , 10/10 , 0 kill , 0 pp - U:020

[u]Artillery[/u]
 3" Ordnance Rifle M1861 , Light Wagon ,  , 5 bars , 614 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 360 pp - U:004
 12pdr Napoleon M1857 , Wagon ,  , 3 bars , 327 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire  , 1 kill , 324 pp - U:010
 3" Ordnance Horse ,  , 5 bars , 586 exp , Union States , 10/10 , Influence  , 0 kill , 468 pp - U:012  [+36 exp]
+  20pdr Parrott Rifle M1861 , Wagon ,  , 3 bars , 357 exp , Union States , 10/10 , 0 kill , 0 pp - U:013
 100pdr Parrott Rifle , Hvy Wagon ,  "Swamp Angel" 8" Parrott Rifle , 5 bars , 552 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire  , 0 kill , 504 pp - U:021  [+18 exp]

[u]Ship of the Line[/u]
 USS Cairo , USS Moose , 3 bars , 333 exp , Union States , 10/10 , 3 kill , 540 pp - U:019  [+112 exp]

Player 1 : Union States
Killed: INF:394  TNK:28   RCN:52   FORT:11   ATY:91   SUB:5    DD:6    CRs:5      Total: 592
Lost  : INF:189  TNK:6    RCN:19   FORT:3    ATY:28   DD:3    CRs:1      Total: 249

BV 10
V   8
TV  3
L   0

Averages: 
Infantry       *   8 Units *  6 Leaders      Total :   6243 exp,     94 kill,   1347 pp    Average:    780 exp,     12 kill,    168 pp
Heavy Cavalry/Tanks *   3 Units *  1 Leaders      Total :   2623 exp,    158 kill,    936 pp    Average:    874 exp,     53 kill,    312 pp
Light Cavalry/Recon *   3 Units *  0 Leaders      Total :   1663 exp,     46 kill,    780 pp    Average:    554 exp,     15 kill,    260 pp
Machine Guns   *   3 Units *  1 Leaders      Total :   1510 exp,      8 kill,    192 pp    Average:    503 exp,      3 kill,     64 pp
Artillery      *   5 Units *  3 Leaders      Total :   2436 exp,      2 kill,   1656 pp    Average:    487 exp,      0 kill,    331 pp
Ship of the Line *   1 Units *  0 Leaders      Total :    333 exp,      3 kill,    540 pp    Average:    333 exp,      3 kill,    540 pp
* Summary:     *  23 Units * 11 Leaders      Total :  14808 exp,    311 kill,   5451 pp    Average:    644 exp,     14 kill,    237 pp


Player 1  Union States   has 102 units total (core+aux):
Infantry : 68
Heavy Cavalry/Tanks :  3
Light Cavalry/Recon :  3
Machine Guns :  3
Artillery : 21
Ship of the Line :  4


Player 2 Confederate States - estimated force: 234 units
Infantry / Support Weapons : 51%
Light Cavalry/Recon / Heavy Cavalry/Tanks : 11%
Air Defense / Machine Guns :  0%
Air target :  0%
Naval target :  1%

*   <- original core (don't count against cap)
+   <- BV prototype
pp  <- prestige points

*SCENARIO OPTIONS*
Play custom music during Scenario File
Allow to BLOW
Allow to REPAIR
Allow to BUILD
Mountains,Cities && Forest blocks direct LOF even if range>2
Extended LOS rules (Forest,... blocks LOS, limited Air LOS )
Allow roads on any terrain (even ocean)
Extended naval rules


User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-09-25 17:17, Wednesday

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Wenn du die Heavy Cavalry auf Übersträrke bringst, ist diese wohl am Ende des Szenarios weg und das Prestige verloren. Kann man aber trotzdem machen.
Ich würde aber entweder die Kanonen alle auf 12 bringen (soweit möglich) oder eine weitere schwere Kavallerie kaufen und den Rest des Prestiges sparen um diese einmal zu refitten, damit sie länger kämpfen und Erfahrung sammeln kann. 312pp + 4 Stärkepunkte wiederbeleben müssten drin sein.
Bei den Massenszenarios nützt es auch nichts, wenn man am Ende 100 oder 80 Einheiten Hilfstruppen übrig hat. Die kann man also ruhig verheizen und den Kerntruppen die angeschlagenen oder leergeschossenen Feinde überlassen hehe :yes

User avatar
de Mont Tonnerre
First Lieutenant
First Lieutenant
Posts: 17
Joined: 2019-09-21 01:09, Saturday
Location: Electoral Palatinate
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by de Mont Tonnerre » 2019-09-25 18:22, Wednesday

hi patrick,
ich würd auf jeden fall alle inf's zu us regulars aufrüsten...hecker zu einer kommando einheit zu machen hat sich auch als gute strategie erwiesen.... kanonen aufrüsten, zu den grössten die noch supportfire geben (ohne "s") is auch immer gut. leichte und schwere kav zum bestmöglichen aufrüsten ebenfalls...

ich persönlich spiel lieber mit einer kleinen, dafür qualitativ hochwertigen truppe... andere spieler haben lieber massen an core und nehmen dafür schlechtere einheiten in kauf....

:howdy
Image
Image
Image
"Kaiser General and Antique General have pretty good stuff...!" Urica, Fieldmarshal of the Maps
Image Image

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-09-25 18:48, Wednesday

Ich hab mir damals z.B für meine Regulars bis zum Schluss keine Pferdewagen gekauft. Für je 3 gesparte Wagen (3x36pp) kann man sich eine weitere Regular Infanterie kaufen. Alles ist möglich. Das ist ja das Schöne an dem Spiel :cool

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-09-29 22:33, Sunday

So, Key to Richmond heute geschafft. Also brauche ich im Testlauf nur noch ein Szenario.

Image

So sah meine Strategie aus. Habe vorhin herausgefunden, dass man mit Snipping Tool auch zeichnen kann. Dann steht dem ja nichts im Wege, dass ich auch häufiger solche Bilder poste.
Das Szenario war nicht all zu schwer. Leider musste ich im Westen einmal das Savegame etwas frisieren und einen Aufklärer damit auf OS bringen, damit er überleben konnte. Ich konnte ja nicht ahnen, dass die KI gleich mit dreimal Kavallerie anrückt, die ich vorher nicht gesehen hatte. Leider nur ein Taktischer Sieg. Mehr war auch nicht drin, was zum einen daran lag, dass ich eher versuchte etwas vorsichtiger zu agieren und zum anderen an meiner östlichen Truppe, die etwas Probleme hatte und zwischendurch Refits benötigte. Die Truppe, die ich aus dem Westen heranschiffte brauchte mehrere Runden, bis die Engineers das Wasser erreicht hatten und dann einen Hafen bauen konnten. Damit war ihr Beitrag zur Eroberung der beiden nördlichen VHs auf der östlichen Flussseite eher marginal. Dafür habe ich alle Flaggen eingenommen, auch wenn ich leider feststellen musste, dass mir das nicht all zu viel an Prestige einbrachte :bonk
Nun habe ich über 800 pp auf der Bank und kann mir überlegen, ob ich jede Heavy Kavallerie auf volle OS bringe oder das Prestige spare. Eine 10er HC ist für mich echt nichts, da die im Kampf gegen feindliche HC viel zu schnell Stärkepunkte einbüßt, was auch an den gleichen Kampfwerten liegt. Wenn dann noch eine gute Anführereigenschaft beim Feind vorhanden ist, hat man schnell mal zwei, drei Stärkepunkte verloren und in Verbindung mit Mehrfachangriffen sind die schnell mal bis 5 runter. Zudem kann man mit einer 10er HC nicht vernünftig feindliche HC überrollen. Ich habe gesehen, dass man 1500 pp während des Szenarios erbeuten kann (bei mir wären es dann 2250 pp). Von daher könnte OS wirklich eine gute Investition sein, da man trotzdem noch das Prestige fürs mehrmalige refitten erhält.

Hier der AAR.

Code: Select all

OpenGen 0.92.0.5 * 9 Dec 2018  *  AI: Ver: 2.00 (2014)
Efile folder: C:\Users\Nutzer\Desktop\Open General\efile_kaiser\  * Efile version: Kaiser Efile V.05/01/19
Campaign: 1848-1865 A LONG JOURNEY TO FREEDOM,  *  Player prestige modifier 150%  *  AI prestige modifier 100%

Played Scenarios:
 1   Prologue: Knechtschaft oder Revolution! , #0 , Brilliant Victory , score:51
 2   Der Heckerzug , #1 , Victory , score:24
 3   The Palataine Uprising , #2 , Victory , score:25
 4   The decisive Battle at Waghäusel , #3 , Tactical Victory , score:6
 5   The St. Luis Arsenal , #4 , Brilliant Victory , score:46
 6   The Boonville Races , #5 , Victory , score:26
 7   Flank them at Wilson's Creek , #6 , Tactical Victory , score:11
 8   Battle of the Hemp Bales , #7 , Brilliant Victory , score:49  +++  Proto: Colored Infantry
 9   Spearhead at Pea Ridge , #8 , Victory , score:27
10   Assault at Kernstown , #9 , Brilliant Victory , score:48
11   Retreat at Bull Run , #10 , Brilliant Victory , score:46  +++  Proto: 10pdr Parrott Rifle M1863
12   Must hold Harper's Ferry , #11 , Brilliant Victory , score:51
13   Take Fredericksburg , #12 , Brilliant Victory , score:53  +++  Proto: .58 Gatling Gun
14   Battle of Chancellorsville , #13 , Victory , score:26
15   The Siege of Vicksburg , #14 , Victory , score:26
16   Gettysburg , #15 , Brilliant Victory , score:45  +++  Proto: .58 Gatling Gun
17   Meeting at Bristoe Station , #16 , Victory , score:26
18   Seamonsters at Charleston , #17 , Tactical Victory , score:7
19   The Cadets in New Market , #18 , Victory , score:31
20   Sigel's Last Command , #19 , Brilliant Victory , score:51
21   Our Marines at Mobile Bay , #20 , Brilliant Victory , score:49
22   The Siege of Petersburg , #21 , Tactical Victory , score:6
23   The U.S.C.T. attacks Fort Fisher , #22 , Tactical Victory , score:6
24   Close the Trap , #23 , Victory , score:26
25   The Key to Richmond , #24 , Tactical Victory , score:7
--
Campaign score: 769  *  Average: 30

..
Current scenario: Final Assault at Richmond,  VH prestige is 1200 ,  All map prestige is: 2250
Army cost: 6518 , Current prestige is 815
AI stance is Defensive 
BV: Win , turn prestige: 720
V : Win , turn prestige: 855
TV: Win , turn prestige: 855
Ls: Loss , turn prestige: 855

[u]Infantry[/u]
 US Regulars , Light Wagon , Friedrich Hecker , 5 bars , 2253 exp , Union States , 10/10 , Overwhelming Attack  , 42 kill , 156 pp - U:001  [+146 exp]
 Engineers  , Wagon ,  , 5 bars , 942 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire  , 17 kill , 300 pp - U:003  [+37 exp]
 Sharpshooters , Light Wagon ,  , 5 bars , 1201 exp , Union States , 10/10 , Determined Defense  , 13 kill , 156 pp - U:007  [+59 exp]
+  Field Command , Cavalry Mount ,  , 5 bars , 618 exp , Union States , 10/10 , Aggressive Maneuver  , 11 kill , 0 pp - U:008  [+34 exp]
 Field Command , Cavalry Mount , 1st Louisiana Native Guard , 5 bars , 826 exp , Union States , 10/10 , Aggressive Attack  , 17 kill , 336 pp - U:014  [+97 exp]
 US Regulars , Light Wagon , 1st Missouri Colored Infantry , 5 bars , 548 exp , Union States , 10/10 , 2 kill , 156 pp - U:015  [+46 exp]
 Mountain Infantry , Light Wagon , 54th Massachusetts , 5 bars , 742 exp , Union States , 10/10 , Superior Maneuver  , 7 kill , 324 pp - U:016  [+24 exp]
 US Regulars , Light Wagon , 1st Kansas Colored Volunteers , 3 bars , 380 exp , Union States , 10/10 , 6 kill , 156 pp - U:017
 Colored Infantry , Light Wagon , 1st Hecker's Volunteers , 2 bars , 235 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 132 pp - U:023  [+35 exp]
 Field Command , Cavalry Mount , Franz Sigel , 5 bars , 764 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 336 pp - U:025  [+66 exp]

[u]Heavy Cavalry/Tanks[/u]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 2070 exp , Union States , 10/10 , Resilience  , 128 kill , 312 pp - U:006  [+232 exp]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 1690 exp , Union States , 10/10 , 89 kill , 312 pp - U:009  [+177 exp]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 579 exp , Union States , 10/10 , Fire Discipline  , 26 kill , 312 pp - U:022  [+202 exp]
 Heavy Cavalry , Revengers of Waghäusel , 5 bars , 855 exp , Union States , 10/10 , 14 kill , 312 pp - U:026  [+223 exp]

[u]Light Cavalry/Recon[/u]
 Mounted Rifles ,  , 5 bars , 1073 exp , Union States , 10/10 , 29 kill , 252 pp - U:002  [+34 exp]
 Light Cavalry ,  , 5 bars , 955 exp , Union States , 10/10 , 24 kill , 264 pp - U:011  [+85 exp]
 Light Cavalry , 1st Hecker's Volunteer Cavalry , 3 bars , 307 exp , Union States , 10/10 , Battlefield Intelligence  , 0 kill , 264 pp - U:024  [+93 exp]

[u]Machine Guns[/u]
 .58 Ager Gun , Light Wagon ,  , 5 bars , 1085 exp , Union States , 10/10 , 7 kill , 192 pp - U:005  [+79 exp]
+  .58 Gatling Gun , Pack Transport ,  , 5 bars , 821 exp , Union States , 10/10 , Influence  , 4 kill , 0 pp - U:018  [+60 exp]
+  .58 Gatling Gun , Pack Transport ,  , 3 bars , 330 exp , Union States , 10/10 , Aggressive Attack  , 1 kill , 0 pp - U:020  [+51 exp]

[u]Artillery[/u]
 3" Ordnance Rifle M1861 , Light Wagon ,  , 5 bars , 718 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 360 pp - U:004  [+16 exp]
 12pdr Napoleon M1857 , Wagon ,  , 5 bars , 537 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire  , 2 kill , 324 pp - U:010  [+127 exp]
 3" Ordnance Horse ,  , 5 bars , 944 exp , Union States , 10/10 , Influence  , 0 kill , 468 pp - U:012  [+114 exp]
+  20pdr Parrott Rifle M1861 , Wagon ,  , 4 bars , 463 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 0 pp - U:013  [+42 exp]
 100pdr Parrott Rifle , Hvy Wagon ,  "Swamp Angel" 8" Parrott Rifle , 5 bars , 791 exp , Union States , 11/10 , Devastating Fire  , 2 kill , 554 pp - U:021  [+59 exp]

[u]Ship of the Line[/u]
 USS Cairo , USS Moose , 5 bars , 682 exp , Union States , 10/10 , 6 kill , 540 pp - U:019  [+105 exp]

Player 1 : Union States
Killed: INF:583  TNK:74   RCN:71   FORT:48   ATY:156  SUB:5    DD:8    CRs:16     Total: 961
Lost  : INF:255  TNK:22   RCN:25   FORT:4    ATY:38   DD:8    CRs:3      Total: 355

BV 10
V   9
TV  6
L   0

Averages: 
Infantry       *  10 Units *  6 Leaders      Total :   8509 exp,    117 kill,   2052 pp    Average:    851 exp,     12 kill,    205 pp
Heavy Cavalry/Tanks *   4 Units *  2 Leaders      Total :   5194 exp,    257 kill,   1248 pp    Average:   1299 exp,     64 kill,    312 pp
Light Cavalry/Recon *   3 Units *  1 Leaders      Total :   2335 exp,     53 kill,    780 pp    Average:    778 exp,     18 kill,    260 pp
Machine Guns   *   3 Units *  2 Leaders      Total :   2236 exp,     12 kill,    192 pp    Average:    745 exp,      4 kill,     64 pp
Artillery      *   5 Units *  3 Leaders      Total :   3453 exp,      6 kill,   1706 pp    Average:    691 exp,      1 kill,    341 pp
Ship of the Line *   1 Units *  0 Leaders      Total :    682 exp,      6 kill,    540 pp    Average:    682 exp,      6 kill,    540 pp
* Summary:     *  26 Units * 14 Leaders      Total :  22409 exp,    451 kill,   6518 pp    Average:    862 exp,     17 kill,    251 pp


Player 1  Union States   has 129 units total (core+aux):
Infantry : 74
Heavy Cavalry/Tanks : 13
Light Cavalry/Recon : 11
Machine Guns :  7
Artillery : 19
Ship of the Line :  5


Player 2 Confederate States - estimated force: 175 units
Infantry / Support Weapons : 61%
Light Cavalry/Recon / Heavy Cavalry/Tanks :  0%
Air Defense / Machine Guns :  0%
Air target :  0%
Naval target :  1%

*   <- original core (don't count against cap)
+   <- BV prototype
pp  <- prestige points

*SCENARIO OPTIONS*
Can set default experience for new units
Play custom music during Scenario File
Allow to BLOW
Allow to REPAIR
Allow to BUILD
Mountains,Cities && Forest blocks direct LOF even if range>2
Extended LOS rules (Forest,... blocks LOS, limited Air LOS )
Extended naval rules

Noch ein Wort zu Fort Fisher. Es war mehr als nervig, dass ich so gut wie nichts gegen die feindlichen Pötte ausrichten konnte, weil die eigenen Schiffe nicht in den Fluss fahren konnten. Außerdem habe ich erst sehr spät bemerkt, dass das Submarine sehr wohl in das Wasser fahren könnte. Da hatte mir das erste Landungsszenario wesentlich besser gefallen. :irate
Bei Close the Trap habe ich beim Anschauen in der Suite gedacht, wie soll ich das denn schaffen. Zum Glück ist die KI auf Aggressive und verliert dadurch exorbitant an Stärkepunkten. In der Mitte und im Osten hielt die Front mit nur zwei oder drei Einheiten als Verlusten. Nur im Westen wurde heftig gekämpft. Dort hatte am Ende kaum eine Kavallerie mehr als 5 Stärkepunkten. Am Schluss ging es auch in der großen Stadt richtig rund. Ich versammelte sämtliche weitreichende Ari am Fluss und schoss damit die Verteidiger weich. Infanterieeinheiten erledigten über die Brücke den Rest. Der Angriff wurde durch zweimal Heavy Kavallerie geschützt, die ich im Osten eingesetzt hatte und die daher noch fast volle Stärkepunkte hatten. Die beiden Einheiten griffen das letzte VH von Norden her an und zerstörten in zwei Runden zwei Aris. In meinem Let`s Play werde ich im Osten und in der Mitte früher zum Angriff übergehen. Dann sollte auch ein Glorreicher Sieg drin sein. Das Szenario hat aber Bock gemacht :cool
@ randowe Du hattest doch gemeint, es gäbe am Anfang und am Ende der Kampagne sehr schwere Szenarien. Ist das letzte Szenario das sehr schwere, oder habe ich das schon hinter mir? Wenn ich das schon hinter mir haben sollte, dann war es bestimmt Petersburg. Dort habe ich auch erst zwei Runden vor Schluss gewonnen.

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-09-30 08:28, Monday

Ja, im letzten Szenario gibt es ausnahmsweise mal ordentlich Prestige für's refitten. Aber es warten auch 180 Gegner auf dich!
Mit den schweren Szenarien meinte ich am Anfang Waghäusel und später die großen Massenschlachten ab Gettysburg. Petersburg, Vicksburg und so. Aber es ist ja auch immer subjektiv, was man schwer findet und nicht. Richmond ist jetzt nicht schwerer als die anderen - würde ich sagen.
Du hast jetzt 3 Kanonenleader. Das ist schon gut :cool Ich hatte damals leider keinen einzigen bekommen (bis auf den voreingestellten Swamp Angel). Dabei finde ich die Leader bei der Artillerie grade beim Kaiser Efile ziemlich stark und wichtig.

Das Überrollen funktioniert doch aber nur gegen angeschlagene Gegner, oder meintest du mit einer eigenen 15er Kavallerie eine 10er vom Gegner mit einem einzigen Angriff killen?

Das mit den Schiffen, ja, dass ist manchmal etwas kompliziert. Es wurde damals schon was am Efile geändert, damit die Schiffe besser funktionieren, aber die verschiedenen Bewegungsarten haben eben leider verschiedene Nachteile bzw. können die dicken Pötte nicht in flaches Wasser. Ich hab vergessen was es ganz genau war, aber ich glaube anfangs konnten Transportschiffe auch nicht in Flüsse einfahren. Sowas in der Art. Ist schon so lange her ;)

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-10-01 03:18, Tuesday

SIEG!!!

Alter Falter! Das war das längste Szenario, das ich ever gespielt habe. War aber nicht so schwer wie vermutet, halt nur extrem langwierig.

Ich habe auf die OS verzichtet und stattdessen eine Ari in eine Pferde-Ari umgewandelt um meine Kavallerie zu stärken. Das restliche Prestige habe ich auf der Bank gelassen. Das war aber ziemlich unnötig, da ich nie in Geldprobleme kam. So konnte ich mir es auch leisten Kavallerie schon bei 7er Stärke wieder zu refitten.
Ganz im Osten stellte ich alles hin, was Pferde hatte. Bis auf einen Aufklärer, der ganz in den Westen kam. Die Pferdetruppe wurde von zwei berittenen Feldkommandanten unterstützt und eroberte zunächst das östliche Sieghex. Ebenfalls auf die rechte Flussseite stellte ich die meisten Infanterietruppen und zwei Ari. Westlich des Flusses stellte ich neben dem Aufklärer nur Hecker, einen Feldkommandanten, die MGs und die dicke Kanone hin.
Im Westen war ich also deutlich schwächer besetzt. Deshalb versuchte ich mit den wenigen Hilfs-Kavalleristen hinter die erste Verteidigungslinie zu gelangen, um die Ari auszuschalten. Unter hohen Verlusten konnte ich alle bis auf eine ausschalten. Mitten in diesen Angriff hinein kam die Gegenattacke der gegnerischen Kavallerie die meinen Pferdeheinis schlimme Sachen antaten. Besonders im Westen wurde es brenzlig, da dort die Kavallerie schon gegen meine Infanterie vorging und drohte durchzubrechen. MG und Ari-Gegenfeuer raubten ihnen aber nicht nur den letzten Nerv, sondern auch viele Stärkepunkte. Zunächst fiel auf der westliche Flussseite die östliche Flanke der Rebellen zusammen wie ein Kartenhaus. So konnte ich nach einigen Runden harten Kämpfen endlich weiter nach Norden marschieren. Schließlich griff ich Manchester frontal an und konnte nachdem ich meine Ari in Position gebracht hatte die ersten Rebellen vernichten und die lästige Ari ausschalten. Nach ein paar Runden war der Spuk dort vorbei. Ganz in den Westen hatte ich zunächst nur abgekämpfte Einheiten geschickt, die aber bald aufgehalten wurden und ich musste immer mehr Einheiten dorthin schicken, da ich einfach nicht an der Einheit in Hex (3/21) vorbeikam. Erst spät begann ich damit Einheiten über den Fluss zu schiffen, indem ich an der Küste westlich von Manchester zahlreiche Häfen baute. Das sollte sich noch rächen.
Im Osten kam ich gut voran, hatte die meisten Schwierigkeiten dort mit dem Terrain. Es gibt nur eine einzige Straße nach Richmond und dort staute sich alles. Mitten in die Verkehrsprobleme hinein kam der Angriff der Rebellen-Kavallerie. Die waren allerdings kein großes Problem. In Richmond angekommen musste ich feststellen, dass die Rebellen allesamt hinter dem Flüsschen standen und ich brauchte mehrere Runden um mir eine Taktik zu überlegen. Danach brauchte ich mehrere Runden um meine Truppen neu zu formieren. Die Infanterie hing immer noch hinterher auf Grund des Staus in den östlichen Randbezirken von Richmond. So stellte ich schließlich die Hilfs-Kavallerie direkt auf den Fluss, nachdem ich die Runde davor mehrere Aris und Stabseinheiten in zweiter Reihe geparkt hatte. Die konnten dann schön Support-Fire geben und der Feind unterließ im Großen und Ganzen den Versuch auf Sturmangriffe. Der Durchbruch gelang mir, weil die KI netterweise die Ari auf Feld (27/12) direkt in erste Reihe geparkt hatte. So konnte ich dort schnell einen Brückenkopf in der Stadt etablieren und knabberte mich immer weiter südlich durch. Nun merkte ich auch, dass die KI sämtliche Verteidiger aus dem Westen in den Osten abgezogen hatte. Hätte ich das eher gewusst, hätte ich früher gesehen, dass Hecker und alle anderen starken Einheiten (dazu gehörten auch zweimal Hilfs-Heavy Kavallerie, die ich während des Szenarios großzügig refittet hatte) aus dem Westen über den Fluss übersiedeln und dem Feind in den Rücken fallen :doh Eine kleine Gruppe der Hilfstruppen aus dem Nordosten sollte den kompletten Norden erobern. Nachdem das beim nördlichen VH noch gelungen war, scheiterten sie an der zahlenmäßigen Überlegenheit der Verteidiger im Nordwesten. In diesem ganzen Chaos verlor ich zum Schluss leider noch einen sehr guten Späher, der in einen Hinterhalt gegen eine Infantry geriet, die sich im Niemandsland herumtrieb. Weil ich erst zu spät starke Einheiten aus Richmond in Richtung Nord-Westen abzog, verpasste ich leider den BV um drei Runden. Aber nach knapp vier Stunden Spielzeit bin ich auch mit einem normalen Sieg zufrieden. Ein Glorreicher Sieg sollte aber auch für einen Noob wie mich möglich sein. :cool

Hier noch meine Taktik.
Image

Und hier der AAR:

Code: Select all

OpenGen 0.92.0.5 * 9 Dec 2018  *  AI: Ver: 2.00 (2014)
Efile folder: C:\Users\Nutzer\Desktop\Open General\efile_kaiser\  * Efile version: Kaiser Efile V.05/01/19
Campaign: 1848-1865 A LONG JOURNEY TO FREEDOM,  *  Player prestige modifier 150%  *  AI prestige modifier 100%

Played Scenarios:
 1   Prologue: Knechtschaft oder Revolution! , #0 , Brilliant Victory , score:51
 2   Der Heckerzug , #1 , Victory , score:24
 3   The Palataine Uprising , #2 , Victory , score:25
 4   The decisive Battle at Waghäusel , #3 , Tactical Victory , score:6
 5   The St. Luis Arsenal , #4 , Brilliant Victory , score:46
 6   The Boonville Races , #5 , Victory , score:26
 7   Flank them at Wilson's Creek , #6 , Tactical Victory , score:11
 8   Battle of the Hemp Bales , #7 , Brilliant Victory , score:49  +++  Proto: Colored Infantry
 9   Spearhead at Pea Ridge , #8 , Victory , score:27
10   Assault at Kernstown , #9 , Brilliant Victory , score:48
11   Retreat at Bull Run , #10 , Brilliant Victory , score:46  +++  Proto: 10pdr Parrott Rifle M1863
12   Must hold Harper's Ferry , #11 , Brilliant Victory , score:51
13   Take Fredericksburg , #12 , Brilliant Victory , score:53  +++  Proto: .58 Gatling Gun
14   Battle of Chancellorsville , #13 , Victory , score:26
15   The Siege of Vicksburg , #14 , Victory , score:26
16   Gettysburg , #15 , Brilliant Victory , score:45  +++  Proto: .58 Gatling Gun
17   Meeting at Bristoe Station , #16 , Victory , score:26
18   Seamonsters at Charleston , #17 , Tactical Victory , score:7
19   The Cadets in New Market , #18 , Victory , score:31
20   Sigel's Last Command , #19 , Brilliant Victory , score:51
21   Our Marines at Mobile Bay , #20 , Brilliant Victory , score:49
22   The Siege of Petersburg , #21 , Tactical Victory , score:6
23   The U.S.C.T. attacks Fort Fisher , #22 , Tactical Victory , score:6
24   Close the Trap , #23 , Victory , score:26
25   The Key to Richmond , #24 , Tactical Victory , score:7
26   Final Assault at Richmond , #25 , Victory , score:26
--
Campaign score: 795  *  Average: 30

..
Current scenario: Final Assault at Richmond,  VH prestige is 1200 ,  All map prestige is: 2250
Army cost: 6192 , Current prestige is 2488
Prestige available on map yet is 30 pp ( 0 pp in VH to capture) * Turn: 33
AI stance is Defensive 
BV: Win , turn prestige: 720
V : Win , turn prestige: 855
TV: Win , turn prestige: 855
Ls: Loss , turn prestige: 855

[u]Infantry[/u]
 US Regulars , Light Wagon , Friedrich Hecker , 5 bars , 2319 exp , Union States , 9/10 , Overwhelming Attack  , 45 kill , 156 pp - U:001  [+66 exp]
 Engineers  , Wagon ,  , 5 bars , 990 exp , Union States , 8/10 , Devastating Fire  , 18 kill , 300 pp - U:003  [+48 exp]
 Sharpshooters , Light Wagon ,  , 5 bars , 1217 exp , Union States , 9/10 , Determined Defense  , 15 kill , 156 pp - U:007  [+16 exp]
+  Field Command , Cavalry Mount ,  , 5 bars , 621 exp , Union States , 10/10 , Aggressive Maneuver  , 12 kill , 0 pp - U:008  [+3 exp]
 Field Command , Cavalry Mount , 1st Louisiana Native Guard , 5 bars , 851 exp , Union States , 5/10 , Aggressive Attack  , 17 kill , 336 pp - U:014  [+25 exp]
 US Regulars , Light Wagon , 1st Missouri Colored Infantry , 5 bars , 585 exp , Union States , 9/10 , 4 kill , 156 pp - U:015  [+37 exp]
 Mountain Infantry , Light Wagon , 54th Massachusetts , 5 bars , 821 exp , Union States , 4/10 , Superior Maneuver  , 9 kill , 324 pp - U:016  [+79 exp]
 US Regulars , Light Wagon , 1st Kansas Colored Volunteers , 4 bars , 421 exp , Union States , 7/10 , 6 kill , 156 pp - U:017  [+41 exp]
 Field Command , Cavalry Mount , Franz Sigel , 5 bars , 793 exp , Union States , 6/10 , 1 kill , 336 pp - U:025  [+29 exp]

[u]Heavy Cavalry/Tanks[/u]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 2248 exp , Union States , 9/10 , Resilience  , 136 kill , 312 pp - U:006  [+178 exp]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 1817 exp , Union States , 4/10 , 94 kill , 312 pp - U:009  [+127 exp]
 Heavy Cavalry ,  , 5 bars , 702 exp , Union States , 7/10 , Fire Discipline  , 34 kill , 312 pp - U:022  [+123 exp]
 Heavy Cavalry , Revengers of Waghäusel , 5 bars , 1026 exp , Union States , 8/10 , 22 kill , 312 pp - U:026  [+171 exp]

[u]Light Cavalry/Recon[/u]
 Light Cavalry ,  , 5 bars , 1042 exp , Union States , 10/10 , 26 kill , 264 pp - U:011  [+87 exp]
 Light Cavalry , 1st Hecker's Volunteer Cavalry , 4 bars , 425 exp , Union States , 2/10 , Battlefield Intelligence  , 2 kill , 264 pp - U:024  [+118 exp]

[u]Machine Guns[/u]
 .58 Ager Gun , Light Wagon ,  , 5 bars , 1153 exp , Union States , 6/10 , 7 kill , 192 pp - U:005  [+68 exp]
+  .58 Gatling Gun , Pack Transport ,  , 5 bars , 851 exp , Union States , 10/10 , Influence  , 4 kill , 0 pp - U:018  [+30 exp]
+  .58 Gatling Gun , Pack Transport ,  , 3 bars , 352 exp , Union States , 7/10 , Aggressive Attack  , 2 kill , 0 pp - U:020  [+22 exp]

[u]Artillery[/u]
 3" Ordnance Horse ,  , 5 bars , 774 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 468 pp - U:004  [+56 exp]
 12pdr Napoleon M1857 , Wagon ,  , 5 bars , 627 exp , Union States , 10/10 , Devastating Fire  , 2 kill , 324 pp - U:010  [+90 exp]
 3" Ordnance Horse ,  , 5 bars , 993 exp , Union States , 10/10 , Influence  , 0 kill , 468 pp - U:012  [+49 exp]
+  20pdr Parrott Rifle M1861 , Wagon ,  , 4 bars , 486 exp , Union States , 10/10 , 1 kill , 0 pp - U:013  [+23 exp]
 100pdr Parrott Rifle , Hvy Wagon ,  "Swamp Angel" 8" Parrott Rifle , 5 bars , 856 exp , Union States , 5/10 , Devastating Fire  , 3 kill , 504 pp - U:021  [+65 exp]

[u]Ship of the Line[/u]
 USS Cairo , USS Moose , 5 bars , 772 exp , Union States , 6/10 , 7 kill , 540 pp - U:019  [+90 exp]

Player 1 : Union States
Killed: INF:695  TNK:81   RCN:77   FORT:69   ATY:184  SUB:5    DD:8    CRs:19     Total: 1138
Lost  : INF:300  TNK:27   RCN:34   FORT:4    ATY:42   DD:8    CRs:7      Total: 422

BV 10
V  10
TV  6
L   0

Averages: 
Infantry       *   9 Units *  6 Leaders      Total :   8618 exp,    127 kill,   1920 pp    Average:    958 exp,     14 kill,    213 pp
Heavy Cavalry/Tanks *   4 Units *  2 Leaders      Total :   5793 exp,    286 kill,   1248 pp    Average:   1448 exp,     72 kill,    312 pp
Light Cavalry/Recon *   2 Units *  1 Leaders      Total :   1467 exp,     28 kill,    528 pp    Average:    734 exp,     14 kill,    264 pp
Machine Guns   *   3 Units *  2 Leaders      Total :   2356 exp,     13 kill,    192 pp    Average:    785 exp,      4 kill,     64 pp
Artillery      *   5 Units *  3 Leaders      Total :   3736 exp,      7 kill,   1764 pp    Average:    747 exp,      1 kill,    353 pp
Ship of the Line *   1 Units *  0 Leaders      Total :    772 exp,      7 kill,    540 pp    Average:    772 exp,      7 kill,    540 pp
* Summary:     *  24 Units * 14 Leaders      Total :  22742 exp,    468 kill,   6192 pp    Average:    948 exp,     20 kill,    258 pp


Player 1  Union States   has 113 units total (core+aux):
Infantry : 66
Heavy Cavalry/Tanks : 10
Light Cavalry/Recon :  4
Machine Guns :  7
Artillery : 22
Ship of the Line :  4

Player 2  Confederate States   has 8 units total (core+aux):
Infantry :  1
Fortification :  6
Ship of the Line :  1


*   <- original core (don't count against cap)
+   <- BV prototype
pp  <- prestige points

*SCENARIO OPTIONS*
Can set default experience for new units
Play custom music during Scenario File
Allow to BLOW
Allow to REPAIR
Allow to BUILD
Mountains,Cities && Forest blocks direct LOF even if range>2
Extended LOS rules (Forest,... blocks LOS, limited Air LOS )
Extended naval rules

Mein Fazit zur Kampagne gibt es dann aber erst im letzten Szenario von meinem Let`s Play. Das kann bei der Länge des Szenarios echt heiter werden. Drei Parts für ein Szenario habe ich noch nie gebraucht :D

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-10-01 12:42, Tuesday

Der Präsident der Vereinigten Staaten sendet dir, neben einer Auswahl an Orden, Ehrenzeichen und Pokalen :iwin, seine besonderen Glückwünsche zum entscheidenden Sieg des Krieges und zur heldenhaften Bewältigung dieser Kampagne. Du darfst dich auf dein Landgut (welches eher den Anschein einer riesigen Villa, mit gut gepflegtem Rasen hat) auf Long Island zurückziehen :lol

Joa, das Szenario dauert schon lange. Da hat Mark sich nicht lumpen lassen und insgesamt 320 Einheiten aufgestellt. Die Kernarmee kommt ja auch noch dazu. Aber es hat doch alles ganz gut geklappt. Ich hab damals versucht im Westen den Gegner ganz im Westen zu umgehen und alle mobilen Einheiten dorthingeschickt. Aber ansonsten wird wohl bei allen Spielern die Taktik mehr oder weniger die gleiche sein wie bei dir. Schade um den guten Späher. Auf das Fazit zur Kampagne bin ich ja mal gespannt! Hoffentlich keine allzu harten Worte :lol

User avatar
de Mont Tonnerre
First Lieutenant
First Lieutenant
Posts: 17
Joined: 2019-09-21 01:09, Saturday
Location: Electoral Palatinate
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by de Mont Tonnerre » 2019-10-02 15:16, Wednesday

-----------The wine-red House, Palatinate------------
--Secret Depeche of the Designers to Major Heinz--

Clemens und Mark drücken ihnen ihre Hochachtung und ihren Respekt angesichts ihrer hervorragenden Leistungen aus.
Neben dem Hecker-Orden in Gold und der Medal-of-Honor, erhalten Sie eine ladung Saumagen und mehrere Kisten Weissherbst.
Weiterhin dürfen sie fortan den Titel "Verteidiger der Freiheit" ihrem Namen zufügen.
Gut gemacht, Weitermachen !

------------end of secret telegraph depeche----------
------The Leberwurstgrau House, Brunswick---------

:winkgrin nochmal danke....und: langsam gehts doch: so noobig wie am anfang bist du dich nicht mehr :lol :howdy
Image
Image
Image
"Kaiser General and Antique General have pretty good stuff...!" Urica, Fieldmarshal of the Maps
Image Image

User avatar
Parabellum
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 55
Joined: 2019-09-23 11:10, Monday
Location: Chemnitz, Free State of Saxony

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Parabellum » 2019-10-08 19:18, Tuesday

Ich bin gerade im Urlaub und hatte Zeit und Gelegenheit das letzte Szenario #10 Kernstown mal für ein paar Minuten durchlaufen zu lassen.
Auf meinem 10"-Tablet macht das leider nicht viel Sinn, weil Du den Zoom so eingestellt hast, dass die Ergebnisse der Kampfvorschau für mich nicht erkennbar sind. Wahrscheinlich ist das aber Absicht, denn damit vermeidest Du das für den Zuschauer nervige Scrollen der Karte.
Sachdienlicher Hinweis: Als Freund der gepflegten Sprache fällt mir die gelegentliche Verwendung von Fäkalvokabular und sonstigen Kraftausdrücken negativ auf. Da solltest Du Dich besser unter Kontrolle haben. Damit schreckst Du nur die Zuschauer ab, aber Deinen virtuellen Gegner beeindruckst Du sicherlich nicht. Die Kommentierung der Kämpfe ist ausbaufähig. Lass doch mal Deine journalistische Ausbildung aufblitzen und komm schneller auf den Punkt. Für mich ist da viel verbaler Leerlauf im Spiel.
++++ Panzerliga.de ++++ Image ++++ PG3D-Forum ++++
Completed CCs: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 17, 18x3, 41, 45, 56, 61, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-10-08 20:59, Tuesday

Danke für das Feedback, Para.

Ehrlich gesagt weiß ich aber nicht, welchen Zoom du meinst. Eventuell den 100% Zoom, damit ich keine Balken an den Seiten habe?
Tja, das mit dem Fluchen scheine ich selbst gar nicht so zu merken, denn ich kann mich gar nicht erinnern, dass ich in dem Szenario großartig geflucht hätte, weil eigentlich alles ziemlich gut lief inklusive GS, den ich in meinem Testdurchlauf nicht erreicht hatte. Eventuell liegt es auch daran, dass ich versuche höchst konzentriert zu spielen, wieso ich vielleicht auch manchmal etwas brauche, um einen Satz zu beenden, da ich mich eher auf das Spiel konzentriere und es mir schwer fällt, dann noch großartig dabei zu reden. Das ist aber bei vielen anderen Youtubern auch der Fall, wenn ich da zum Beispiel an Pietsmiet Formel 1 denke. Die labern da auch nicht so viel wie sonst in den Spielen, weil sie sich tierisch konzentrieren müssen. Ich hab halt auch kein pp zu verschenken und muss deshalb aufpassen, was ich mit meinen Pixelsoldaten mache. Aber ich werde versuchen da weiter an mir zu arbeiten.

User avatar
Parabellum
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 55
Joined: 2019-09-23 11:10, Monday
Location: Chemnitz, Free State of Saxony

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Parabellum » 2019-10-09 13:28, Wednesday

Major Heinz wrote:
2019-10-08 20:59, Tuesday
Danke für das Feedback, Para.

Ehrlich gesagt weiß ich aber nicht, welchen Zoom du meinst. Eventuell den 100% Zoom, damit ich keine Balken an den Seiten habe? ...
Naja, Du kannst doch mit der Plus- bzw. Minustaste den Zoom so einstellen, dass Du entweder die gesamte Karte (dann sind die Icons klein und die Kampfvorschau nicht mehr lesbar) oder nur einen Kartenausschnitt (Icons sind detailliert zu sehen und die Kampfvorschau gut lesbar) einstellen kannst. Das meine ich. Das mit den Balken an der Seite ist doch (glaube ich) nur, wenn Du statt der Vollansicht die "Normalansicht" verwendest. Aber nagel mich nicht darauf fest, ich kann es im Moment nicht prüfen, weil ich das Spiel diese Woche nicht zur Hand habe.
Tja, Konzentration auf's Spiel und dabei halbwegs vernünftig kommentieren ist nicht so einfach unter einen Hut zu bringen. Vielleicht ist es besser während einer Spielrunde (Zug) nicht zu kommentieren und stattdessen zwischen den Zügen, also nachdem die KI gezogen hat, eine Einschätzung/Zusammenfassung zu geben. Da werden vielleicht auch die Sätze kürzer und prägnanter. Ist nur ein Vorschlag. Ich weiß nicht wie andere das empfinden. Clemens, guckst Du auch gelegentlich?
++++ Panzerliga.de ++++ Image ++++ PG3D-Forum ++++
Completed CCs: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 17, 18x3, 41, 45, 56, 61, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-10-09 16:05, Wednesday

Ich kann leider kaum etwas gucken, da ich hier nur einen Surfstick am Laptop habe und das Datenvolumen grade so für einen Monat ausreicht. Ich wollte eigentlich alles auf einmal gucken wenn ich die Katze meiner Mutter hüten muss, aber das hat sich jetzt verschoben :lol

Grundsätzlich muss ich sagen, dass es mir ziemlich egal ist wie jemand in seinen Videos redet. Auch bei Let's Plays (und allem anderen auch) hab ich mir da bisher nie Gedanken gemacht. Ich bin da eher auf den Inhalt bzw. das Spiel, Hobby oder Thema fokusiert. Ganz allgemein - wenn es langweilig wird, schalte ich weg, aber nicht wegen der Sprache. Ich sehe die Sprache irgendwie mehr als Teil der Persönlichkeit.Verstellen soll sich ja auch keiner.
Wobei ich dann meistens etwas auf Englisch gucke und da ist mir das dann erst Recht egal.

Manche Leute schaffen es auch in einer halben Stunde kein einziges Mal "Ähm" zu sagen :cool
Das könnte ich auch nicht. Da ist halt jeder anders. Manche brauchen dafür aber auch ewig ein kurzes Video aufzunehmen weil sie ständig neu starten müssen.

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-10-09 16:39, Wednesday

Guter Post! :cool

Meine ursprüngliche Intention beim Beginnen mit den Let`s Plays war es, dass ich es üben wollte frei zu reden. Es stimmt schon, dass ich mich schnell verhaspel oder öfters äh sage. Aber daran wollte ich arbeiten. Im Studium hatte ich auch immer Angst vor Präsentationen, genau deswegen. Allerdings habe ich festgestellt, dass das mit dem frei reden sich nicht richtig mit dem Let`s Playen verbinden lässt. Ich weiß noch, dass ich bei WK2 öfters Offtopic gelabert habe, mit dem Ergebnis, dass ich ziemlich viele Fehler im Spiel gemacht habe. Deswegen rede ich nicht mehr so viel Offtopic und versuche mich auf die Spiele zu konzentrieren.
Bei längeren Realtalk Videos habe ich auch schon mal Stücke rausgeschnitten, wo ich überlegen musste, was ich noch sagen wollte etc. Bei den Let`s Plays geht das schlecht, denn dann würde ja auch ein Stück vom Spiel fehlen.
Als ich mit Grandia angefangen hatte, hatte sich das kaum einer angeguckt. Heute nach 3 1/2 Jahren habe ich im Durchschnitt etwa 1000 Klicks im Monat. Ich habe schon versucht meine Videos qualitativ hochwertiger zu gestalten, indem ich mir inzwischen ein vernünftiges Aufnahmetool und ein vernünftiges Schnitttool zugelegt habe. Aber man darf auch nicht vergessen, dass ich mit den Videos überhaupt kein Geld verdiene. Und solange ich mit den Videos nicht mehr Geld verdiene als bei der Zeitung, wird der Kanal für mich auch nur ein Hobby bleiben, in dem ich Videos hochlade, in denen ich mich anstrenge, aber auch nicht versuche diese zu perfektionieren.
Und es stimmt auch, dass nicht jeder Let`s Player so perfekt reden kann. Wenn ich da an Jay von Pietsmiet denke. Der verhaspelt sich auch öfters beim Sprechen oder ihm fallen Wörter nicht ein und er stottert sich deshalb einen ab. Da gibt es es in den Bestof Videos auch immer die Kategorie "Kann Jay einen Satz formulieren oder nicht", in der regelmäßig solche Aussetzer gezeigt werden. Ich finde das eher lustig :D
@randowe Bin mal gespannt, ob du Mitte nächsten Monats gucken kannst. Dann habe ich mir für das letzte Szenario was ganz besonderes überlegt.

Major Heinz
Private
Private
Posts: 22
Joined: 2019-09-21 16:12, Saturday
Location: Koblenz
Contact:

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by Major Heinz » 2019-10-15 15:21, Tuesday

@ Parabellum Ich habe heute Fredericksburg aufgenommen und den Ausschnitt verkleinert, damit man die Einheiten usw größer sehen kann. Allerdings ändert das nichts an der Darstellung der Kampfergebnisse. Die scheinen immer gleich klein zu bleiben oder müsste ich noch weiter als 130% reinzoomen? Auch etwas nervig: Wenn ich mit der Taste + zoomen möchte führt das zu Komplikationen in meiner Aufnahme, da diese Taste bei OBS anscheinend für Aufnahme starten / beenden gilt und jedes Mal wenn ich reinzoome beende ich damit die Aufnahme :doh
Kann man auch ohne Taste reinzoomen? Ansonsten muss ich mal schauen, wo ich Die Aufnahme starten / beenden Taste in den Settings bei OBS ändern kann.
Der Part kommt übrigens erst am Donnerstag, weil ich diese Woche viel zu tun habe.

User avatar
randowe
Second Lieutenant
Second Lieutenant
Posts: 128
Joined: 2019-09-20 19:02, Friday
Location: Brunswick, Germany

Re: Major Heinz' youtube Playtest of the long Journey

Post by randowe » 2019-10-15 15:27, Tuesday

Major Heinz wrote: Kann man auch ohne Taste reinzoomen?
Steuerung + Mausrad, damit kann man auch rein- und rauszoomen.

Post Reply